Worksheet 16

Wissenstransfer verständlich gestalten

Warum halten Sie Vorträge bei der Nacht der Wissenschaft oder berichten auf der Hochschul-Webseite über Ihre Forschung? Warum investieren Sie hier wertvolle Arbeitszeit? Weil Sie Ökonom*in sind und vielleicht wie viele andere Ökonom*innen mit Ihrer Forschung dazu beitragen wollen, konkrete Probleme der Gesellschaft zu lösen? Dazu brauchen Sie neben Ihrer profunden wissenschaftlichen Grundlage Kommunikationskompetenz. Wir reden hier über verständliche Sprache. Probieren Sie es mal mit ein paar einfachen Tricks.

Dauer 15 min für den Test+ 30 min für das Umtexten



Prüfen Sie einmal Ihren nächsten Text, der außerhalb eines Fachjournals veröffentlicht werden soll (z.B. auf der Website, in einer Broschüre, in einem Blog, …), auf Lesbarkeit und Verständlichkeit. Hierzu können Sie diese kostenlose Textanalyse ausprobieren.

*

Sollten Sie feststellen, dass Sie Ihren Text für den Wissenstransfer noch verbessern möchten, probieren Sie doch einmal folgende Methoden aus:

Satz- und Textlänge einkürzen

  • Schreiben Sie nur einen Gedanken pro Satz.
  • Verwenden Sie etwa 7 bis 11 Wörter pro Satz.
  • Lernen Sie Ihre Hauptsätze lieben und vermeiden Sie Nebensätze.
  • Kürzen Sie Ihren Text auf maximal zwei Bildschirmseiten.

Streichen Sie Substantivierungen

  • Markieren Sie mit einem Textmarker alle Substantive auf -ung, -keit, -heit, -ät, -ion, -ive, -ismus.
  • Ersetzen Sie nun diese Substantive durch Verben.

Fachbegriffe erklären

  • Markieren Sie mit einer anderen Farbe alle Fachbegriffe.
  • Möchten Sie diese beibehalten? Dann erklären Sie diese.
  • Sind diese austauschbar? Dann verwenden Sie lieber allgemeinverständliche Begriffe.

Dem Text Struktur geben

  • Bilden Sie viele Absätze bzw. thematische Blöcke mit Überschriften. Das erleichtert die Lesbarkeit.

Checkliste:

  • Text getestet
  • Sätze gekürzt
  • Text gesamt gekürzt
  • Text in Portionen unterteilt und mit Zwischenüberschriften versehen
  • Fachbegriffe und Substantivierungen getilgt
  • Überarbeiteten Text noch einmal getestet

Herzlichen Glückwunsch!

Stand: September 2020
Fragen, Kommentare und Hinweise gern an open-science@zbw.eu



Zurück zum Open-Science-Magazin