Worksheet 12

Mehr Sichtbarkeit nach Konferenzen

Sie sind noch ganz berauscht von der letzten Konferenz, egal ob analog oder virtuell? Sie haben genetzwerkt, sich fantastisch präsentiert und sich durch die Gespräche und Vorträge Ihrer Peers inspirieren lassen? Wenn Sie selbst zu einer Konferenz als Speaker*in eingeladen wurden, wie wäre es, wenn Sie Ihre Sichtbarkeit über das eigentliche Event hinaus verlängerten? Klingt spannend, dann viel Erfolg.

Dauer 15 min



Laden Sie Ihre Konferenzfolien auf Zenodo hoch und kommunizieren Sie die DOI (Digital Object Identifier) über Ihre Social-Media-Kanäle. Einloggen können Sie sich mit Ihrer ORCID-ID, aber die haben Sie ja schon (siehe Worksheet 3)

Die DOI ist eine dauerhafte Identifikationsnummer, die Sie und andere verwenden können, um elektronische Ressourcen (Texte, Forschungsdaten oder andere Inhalte) eindeutig zu zitieren. Details hier.

Ihre Materialien – Sie können übrigens nicht nur Slides hochladen – liegen bei Zenodo sicher im CERN-Datenzentrum. Sie sind über die DOI zitierbar, und das innerhalb von Sekunden. Zudem erhalten Sie eine Nutzungsstatistik.

Checkliste:

  • ORCID-ID rausgesucht
  • Folien noch mal geprüft (Kontaktdaten nicht vergessen!)
  • Folien hochgeladen
  • DOI kommuniziert an Ihre Gesprächspartner*innen der Konferenz und über Ihre Social-Media-Kanäle („Wer in X-Stadt nicht bei der X-Konferenz dabei sein konnte, hier meine Folien…“)

Herzlichen Glückwunsch!

Stand: September 2020
Fragen, Kommentare und Hinweise gern an open-science@zbw.eu



Zurück zum Open-Science-Magazin