Sich Gehör verschaffen in der wirtschaftspolitischen Debatte

Publizieren in der Fachzeitschrift Wirtschaftsdienst

Foto Wirtschaftsdienst

Verschaffen Sie sich in der wirtschaftspolitischen Debatte Gehör mit einem Beitrag im Wirtschaftsdienst – Zeitschrift für Wirtschaftspolitik  

Was ist der Wirtschaftsdienst?

Der Wirtschaftsdienst ist die anerkannte Zeitschrift für aktuelle Debatten zur deutschen Wirtschaftspolitik. Mit seinen Inhalten bildet er eine Brücke zwischen wissenschaftlicher Forschung und politischer Praxis. Die Beiträge zu wirtschafts- und sozialpolitischen Themen, die in Deutschland aktuell diskutiert werden, stammen von namhaften Autor:innen aus Wissenschaft, Politik und Praxis. Der Wirtschaftsdienst erscheint bereits seit 1916 und gehört damit zu den traditionsreichsten wirtschaftswissenschaftlichen Fachzeitschriften.

URL: www.wirtschaftsdienst.eu/

Wie erscheint die Zeitschrift?

Der Wirtschaftsdienst ist die anerkannte Zeitschrift für aktuelle Debatten zur deutschen Wirtschaftspolitik. Mit seinen Seit Januar 2020 erscheint der Wirtschaftsdienst im Gold Open Access, das heißt alle Artikel sind online frei verfügbar. Die Zeitschrift erscheint monatlich beim Springer-Verlag und kann im Print-Abo bezogen werden.

Was kann ich im Wirtschaftsdienst veröffentlichen?

Sie sind eingeladen, Artikel einzureichen, die sich mit wirtschafts- und sozialpolitischen Themen befassen und in Deutschland aktuell diskutiert werden. Die Beiträge sollen aktuelle und Hintergrund-Informationen für politische Entscheidungsträger:innen bereitstellen und zum Austausch von Ideen für die Politik und die interessierte Fachwelt beitragen.

Eingereichte Aufsätze sollten allerdings vorher nicht an anderer Stelle veröffentlicht worden sein. Je nach Rubrik, in der Ihr Beitrag erscheinen soll, sollte er zwischen 5.000 und 33.000 Zeichen umfassen.

Wie reiche ich meinen Beitrag ein?

Schreiben Sie an die Redaktion redaktion@zbw.eu.

Welche Sprache sollte mein Beitrag haben?

Der Wirtschaftsdienst veröffentlicht ausschließlich deutschsprachige Beiträge.

Behalte ich die Rechte an meinem Beitrag?

Der Wirtschaftsdienst Wenn Sie als Autor:in, im Wirtschaftsdienst veröffentlichen, behalten Sie das Urheberrecht an Ihren Artikeln und sind frei, Ihre Arbeit zu vervielfältigen und zu verbreiten (für weitere Details siehe die Copyright- und Lizenzvereinbarung).

Wer ist die Zielgruppe dieser Zeitschrift?

Die Zielgruppen des Wirtschaftsdienstes sind politische Entscheidungsträger:innen, Forschende,  Medienvertreter und die interessierte Öffentlichkeit. Insbesondere in den Ministerien wird die Zeitschrift viel gelesen.

Ist die Veröffentlichung eines Beitrages für mich mit Kosten verbunden?

Der Wirtschaftsdienst veröffentlicht Ihre Beiträge ohne Autorengebühren. Wie alle Angebote der ZBW ist auch dieses kostenfrei.

Durchläuft mein Beitrag ein Peer-Review-Verfahren?

Ein großes Plus des Wirtschaftsdienst ist die Schnelligkeit, mit der in ihm aktuelle Themen behandelt werden. Das Heft unterliegt einem internen Review-Prozess.

Was bringt mir eine Publikation im Wirtschaftsdienst?

Abgesehen davon, dass Sie in wirtschaftspolitischen Debatten wahrgenommen werden, wird Ihr Open-Access-Beitrag zudem von der ZBW weiter verbreitet. Der Wirtschaftsdienst ist über das Fachportal EconBiz und unser Open-Access-Repositorium EconStor verfügbar. Auch werden die Publikationen via EconStor in weitere Portale und Suchmaschinen disseminiert.

Die Reichweite der Zeitschrift ist gestiegen wie die Anzahl der Downloads zeigt: Im Vergleich zum Vorjahr war 2020 eine Steigerung von 5 Prozent im Vergleich zu 2019 zu verzeichnen, nämlich von 1.081.439  auf 1.135.859 Downloads. Die Zahl der Seitenbesuche stieg in diesem Zeitraum um 64 Prozent. Auch 2021 wird es eine Steigerung geben: Das erste Halbjahr weist 958.115 Downloads auf.

Stand: August 2021
Fragen, Kommentare und Hinweise gern an redaktion@zbw.eu



Zurück zum Open-Science-Magazin